Definition von Cryptosoft

On Chain Transaktionen (Kryptowährung)
Definition von „On Chain Transactions (Cryptocurrency)“.
On-Chain-Transaktionen beziehen sich auf diejenigen Kryptowährungstransaktionen, die in der Blockchain – also in den Datensätzen der Blockchain – auftreten und für ihre Gültigkeit vom Zustand der Blockchain abhängig bleiben. Alle diese On-Chain-Transaktionen treten auf und gelten nur dann als gültig, wenn die Blockchain so modifiziert wird, dass sie diese Transaktionen in den Hauptbuchsätzen widerspiegelt.

Als nächstes
OFF-CHAIN-TRANSAKTIONEN (KRYPTOWÄHRUNG)
BLOCKKETTE
BERGBAU
SEGWIT (GETRENNTER ZEUGE)
BREAKING DOWN’On Chain Transactions (Kryptowährung)‘.

Cryptosoft hat seine Gültigkeit

Eine Transaktion ist eine Wertübertragung in einem bestimmten Kryptocoin-Token, von der Details in geeigneten Blöcken der Blockkette aufgezeichnet und nach entsprechender Überprüfung an das gesamte Krypto-Währungsnetzwerk übertragen werden. Je nach Netzwerkprotokoll wird eine Transaktion, sobald sie genügend Bestätigungen von Netzwerkteilnehmern erhält oder auf dem Konsensmechanismus des Netzwerks basiert, irreversibel. Sie Cryptosoft kann nur rückgängig gemacht werden, wenn die Mehrheit der Hashing-Power der Blockchain zu einem Konsens über die Rücknahme der Transaktion kommt. (Siehe auch, Bitcoin-Transaktionen vs. Kreditkartentransaktionen.)

On-Chain-Transaktionen sollen in Echtzeit stattfinden, um Blockchain-Transaktionen sicher, überprüfbar, transparent und zeitnah zu halten. In Wirklichkeit passiert es jedoch selten, und On-Chain-Transaktionen haben einige Nachteile.

On-Chain-Transaktionen treten selten sofort auf, da es eine zufällige Zeitdauer dauert, bis die ausreichende Anzahl von Verifikationen und Authentifizierungen der Netzwerkteilnehmer vor der Bestätigung einer Transaktion gesammelt ist. Wenn beispielsweise das Transaktionsvolumen hoch ist, kann eine begrenzte Anzahl von Minern/Knoten sich die Zeit nehmen, eine Transaktion zu bestätigen, bei der alle beteiligten Parteien länger warten müssen.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die Aufzeichnung von Transaktionsdetails in der Kette können auch genügend Hinweise liefern, um Adressen mit den Identitäten der Teilnehmer zu verknüpfen, was eine Bedrohung für die Anonymität der Blockkette und die Sicherheit ihrer Teilnehmer darstellt. So ist es beispielsweise möglich, die Identität eines Benutzers teilweise zu kennen, wenn man die empfangenen und gesendeten Transaktionsmuster um die Cryptosoft gleichen Adressen herum sorgfältig studiert, wie sie beim Kauf von Online-Waren verwendet werden.

On-Chain-Transaktionen sind auch kostenpflichtig, da Miner eine Gebühr für das Anbieten ihrer Validierungs- und Authentifizierungsdienste verlangen, um eine Transaktion auf der Blockchain in kürzester Zeit zu bestätigen. Manchmal kann diese Gebühr je nach Skalierbarkeitspotenzial des Netzwerks und Transaktionsvolumen sehr hoch ausfallen. Beispielsweise hat die hohe Gebühr zu dem Problem von Bitcoin Dust geführt, bei dem Bruchzahlen von Bitcoins aufgrund hoher Transaktionsgebühren nicht abgewickelt werden können.

Auch On-Chain-Transaktionen bieten viele Vorteile. In der Anfangsphase einer Blockchain, in der das Transaktionsvolumen gering ist und die Gebühr Null/weniger ist, bieten On-Chain-Transaktionen eine sofortige Abrechnung. Neue Netzwerkprotokolle und Kryptowährungen, die darauf abzielen, die Transaktionszeit und -gebühr auf ein Minimum zu reduzieren und dennoch eine sofortige Abrechnung zu ermöglichen, schreiten in den Mainstream ein. Einmal verifiziert und in der Blockchain bestätigt, können On-Chain-Transaktionen nur dann rückgängig gemacht werden, wenn die Mehrheit der Hashing-Power des Netzwerks zustimmt, was On-Chain-Transaktionen zuverlässiger und betrugssicherer macht. (Weitere Informationen finden Sie unter Was bedeutet ein Blockkettendatensatz in einer Bitcoin-Austauschtransaktion.)

Lesen Sie mehr dazu: On Chain Transactions (Kryptowährung) Definition | Investopedia https://www.investopedia.com/terms/c/chain-transactions-cryptocurrency.asp#ixzz5SOUwHf26
Folgt uns: Investopedia auf Facebook